Am Freitag den 30.07.2021 starten wir unseren 3. Liga-Spieltag  

 

Unsere 1. Mannschaft (Oberliga-West) hat Heimspielrecht und muss gegen den BC Merzig 1 antreten.

Unsere 2. Mannschaft (Regionalliga-West) hat ebenfalls Heimspielrecht und muss sich gegen den SSV Überherrn 1 behaupten.

Unsere 3. Mannschaft (Regionalliga Ost) hat ein Auswärtsspiel in Saarbrücken und muss gegen den PF Saarbrücken 3  um die Punkte kämpfen. 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Freude beim 3. Ligaspiel der Saison, ein gutes Gelingen und den bestmöglichen Erfolg

 

Allez les Boules

Veröffentlichung Saarbrücker Zeitung vom 10.07.2021

Der Boule-Club Picard sagt Danke all denen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und uns ihre Anteilnahme auf so vielfältige Art und Weise wissen ließen. Es tröstet zu sehen, dass unsere liebe Heide-Rose Flommersfeld bei so vielen Menschen, so beliebt war.
Die Erinnerung ist das was bleibt, lässt viele Bilder vorüberziehen und uns dankbar zurückschauen auf die gemeinsam verbrachte Zeit.

Stabilisiert und erfolgreich in den 2. Liga-Spieltag

Hier hatte unsere 1. Mannschaft (Oberliga-West) den zu erwartenden  starken Gegner FV Diefflen 1 zu Gast. Im Vorfeld konnte man die Spielstärke des Gegners nur schwer einschätzen. Doch es lief gleich hervorragend für uns. Nach den zwei Siegen im Triplette und einem Sieg bei den Doubletten war der angestrebte Siegpunkt an diesem 2. Spieltag gesichert. Endergebnis 3:2

Die 2. Mannschaft (Regionalliga-West) musste an diesem Tag auf Reisen gehen und gegen den RKV Ensdorf antreten. Wir wussten auch hier über die Spielstärke unseres Gegners, besonders auch bei Heimspielen, mussten dann aber eine 3:2 Niederlage einstecken.

Unsere 3. Mannschaft (Regionalliga-Ost) hatte Widergutmachungs-Potenzial aus dem 1. Spieltag und brachte das auch  bei seiner Heimspielpremiere gegen den BC Lebach 1 auf den Platz. Nach den beiden gewonnenen Tripletten stand es bereits 2:0 sodass die folgenden Doubletten die Entscheidung bringen mussten. Nachdem nun zwei Doubletten an den Gegner verloren gingen, musste unser Doubletten-Mixte den Sieg einfahren um die Gesamtpartie noch zu gewinnen. Dieses taten sie auch mit einem 13:8 Spielerfolg und sicherten damit den erwarteten Siegpunkt dieses Spieltages. Endergebnis 3:2

Ein Dank an alle Mannschaften, Spieler und Spielerinnen, Betreuer und den Service für Ihren Einsatz an diesem Spieltag.

Morgen, Freitag 02.07.2021 starten wir unseren 2. Liga-Spieltag der neuen Saison 2021.

 

Unsere 1. Mannschaft (Oberliga-West) hat Heimspielrecht und muss gegen den FV Diefflen 21 antreten.

Unsere 2. Mannschaft (Regionalliga-West) hat ein Auswärtsspiel in Ensdorf und muss sich dort  gegen den RKV Ensdorf 2 behaupten.

Unsere 3. Mannschaft (Regionalliga Ost) hat ebenfalls Heimspielrecht  und muss gegen den BC Lebach 1 um die Punkte kämpfen.

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Freude beim 2. Ligaspiel der Saison, ein gutes Gelingen und den bestmöglichen Erfolg.

 

Allez les Boules

Erfreulicher Auftakt der Liga-Saison 2021

Unsere 1. Mannschaft , Oberliga-West, gewann ihr erstes Auswärtsspiel in Hierscheid gegen den BC Hierscheid mit 3:2 und sicherte sich den 1. Siegpunkt der neuen Saison.

Unsere 2. Mannschaft, Regionalliga-West, tat ihr Gleiches und gewann souverän ihr Heimspiel gegen den BC Saarwellingen 2 mit 4:1  und sicherte sich ebenfalls den wichtigen Siegpunkt im 1. Heimspiel der neuen Saison.

Unsere 3. Mannschaft, Regionalliga-Ost, hatte die Coronakrise noch nicht so richtig überwunden; ihr widerfuhr eine herbe 4:1 Niederlage im Auswärtsspiel beim BC Kirrberg.

Fazit: Für unseren Club ein erfreulicher Saisonauftakt nach einer so langen Boule-Abstinenz. Ein Dank an alle Spieler und Spielerinnen für ihren Einsatz.

Allez Les Boules

 
 
Am kommenden Freitag 25.06.20212 starten wir wieder in die neue Liga-Saison 2021.
Unsere 1. Mannschaft (Oberliga-West) hat ein Auswärtsspiel und muß gegen den BC Hierscheid 1 antreten.
Unsere 2. Mannschaft (Regionalliga-West) hat Heimspielrecht gegen den BC Saarwellingen 2
Unsere 3. Mannschaft (Regionalliga Ost) reist nach Kirrberg und muß beim SWV Kirrberg um die Punkte kämfen.
Wir wünschen allen Mannschaften viel Freude beim 1. Ligaspiel der Saison, ein gutes Gelingen und den bestmöglichen Erfolg.
 
 
 

                              WICHTIGE INFO !

Angesichts der derzeitigen, fallenden Infektionszahlen, hat der saarländische Ministerrat weitere Öffnungsschritte im Rahmen des Saarland-Modells beschlossen. Diese neue Verordnung tritt heute am 04.06.2021 in Kraft.

Aus diesem Grunde hat heute unser Vorstand getagt und Entscheidungen über die Umsetzung der Neuregelungen getroffen.

1. Mit heutigem Vorstandsbeschluß wird die Sperrung unserer Boule Anlage wieder aufgehoben. Ab sofort wird der Trainings- und Spielbetrieb, natürlich unter Beachtung und Einhaltung der noch geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln und Maßnahmen, wieder gestattet.

2. Unsere, beim saarländischen Boule-Verband gemeldeten Veranstaltungen wie das „Seniorenturnier 65+“ sowie das Sommer Doubletten-Turnier finden nicht statt und werden abgesagt.

3. Ebenfalls abgesagt wird unser traditionelles „Unser Dorf spielt BouleTurnier“. Alle uns bekannten Vereinen und Organisationen werden schriftlich über diese Absage unterrichtet und angeschrieben.

4. Damit wir pünktlich zum Liga-Saison-Start eine saubere und ligataugliche Spielstätte zur Verfügung haben lädt der Vorstand alle Mitglieder zur Teilnahme an einer Säuberungsaktion ein. Treffpunkt: Mittwoch 09.06.2021 um 09.00 Uhr

5. Da uns mittlerweile die Ligatermine, die Mannschaftsmeldungen sowie die Austragungsorte vorliegen, treffen sich alle Spieler*innen die sich zur Ligaspielteinahme gemeldet haben, am Mittwoch 09.06.2021 um 17.00 Uhr am Clubhaus. Wir bitten alle Lizenzinhaber ihre Lizenzen mitzubringen.

          La vie n´est qu´une partie de pétanque - Allez les Boules

LIGA-EINTEILUNG

Liga-Start rückt immer näher

Quelle: SBV

Wir gratulieren Fillippo zur erfolgreichen Teilnahme beim Online Jugendländermasters !!

Erfolgreiches Wochenende für die Saarländische Jugend beim Online Jugendländermasters

Aufgrund der Corona Pandemie konnte auch dieses Jahr das Jugendländermasters nicht wie gewohnt stattfinden.

Jedoch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Der DPV organisierte ein Online Jugendländermasters bei dem wir mit 2 Einzelspielern und 2 Teams antraten. Über zwei Wochen hatten die Jugendlichen Zeit ihre Vorrunde zu absolvieren. Bei den Juniors konnte Justin Neu (FV Diefflen) seine Challenge am besten abschließen und ging als Vorrundenerster in den Finalsamstag. Bei der sogenannten Lucky Luke Challenge geht es darum in möglichst kurzer Zeit 30 Treffer zu erzielen. Man beachte jedoch für jedes Loch kommen 15 Sekunden auf die Zeit drauf. Am Finaltag konnte Justin die 30 Schüsse in atemberaubenden 2:09 Minuten schießen und dabei 22 Treffer erzielen. Dieses Ergebnis konnte kein anderer Spieler erzielen und somit gewann Justin Neu die Lucky Luke Challenge der Juniors.

Bei den Espoir ging Eileen Jenal (BC Niedersalbach) für uns an den Start. Auch Eileen erreichte in Ihrer Altersklasse den besten Score in der Vorrunde musste sich jedoch im Halbfinale ganz knapp dem Tireur aus  Berlin geschlagen geben. Trotzdem eine Super Leistung und ein erfolgreicher 3te Platz.

Am Sonntag stand nun der Finaltag der Teams an. Auch hier gingen wir mit einem Junior Team und einen Espoir Team an den Start. Bei dieser Challenge wurde ein Leger, ein Milieu und eine Tireur benannt. Die Juniors welche in folgender Reihenfolge an den Start gingen (Fillippo Speziale BC Picard; Tatjana Löffler PC Hanweiler und Justin Neu FV Diefflen) erreichten leider nicht die nötige Punktzahl um das Finale zu erreichen und schieden in der Vorrunde aus. Trotzdem eine gute Leistung.

Die Espoirs (Lea Dörrhöfer FV Diefflen; Maurice Racz FV Diefflen und Eileen Jenal BC Niedersalbach) konnten nach der Vorrunde einen guten vierten Platz erzielen und qualifizierten sich für den Finaltag. Im Halbfinale wurde es sehr spannend mit einem Score von 87 konnten wir uns mit 2 Punkten vor den Landesverband Rheinland-Pfalz

setzen und erreichten damit das Finale. Im Finale hieß der Gegner BaWü. Hier zeigten alle 3 Spieler/innen eine konstante Leistung und entschieden das Finale für sich. Somit hieß auch in diesem Wettbewerb der Sieger das SAARLAND.

Vielen Dank an alle Jugendlichen die fleißig trainierten und ihr Bestes gegeben haben. Auch ein großes Dankeschön an die DPJ für die perfekte Organisation des Online Jugendländermasters.

Maurice Racz, SBV-Jugendwart

Liga-Saison 2021

Quelle: SBV/Saarländischer Bouleverband

Die erste Deutsche Meisterschaft der Saison 2021, Tête à Tête, wird ebenfalls verschoben. Der ursprüngliche Termin am 22. und 23. Mai 2021 kann aus den bekannten Gründen nicht gehalten werden. Dies ist ein Ergebnis der letzten Konferenz der DPV-Landesverbände mit dem Präsidium. Ebenfalls Beschlusslage ist außerdem, dass keine DM abgesagt werden soll. Hier gilt: so sich im Verlaufe des weiteren Jahres ein Termin anbietet – und selbstverständlich auch die äußeren Umstände eine solche Veranstaltung möglich machen – werden Deutsche Meisterschaften 2021 nachgeholt.

Zu den weiteren DM 2021 haben sich die Vertreter*innen der Landesverbände auf folgende Regelung veständigt: 6 Wochen vor dem eigentlichen Termin werden die Möglichkeiten einer Durchführbarkeit überprüft und besprochen, um dann zu entscheiden, ob der Wettbewerb stattfinden kann oder nicht. Aber auch hier kann es angesichts der erlebten erheblichen Schwankungen im Pandemie-Geschehen dann natürlich immer noch passieren, dass so eine Veranstaltung auch „im letzten Moment” noch verschoben wird.

Die DPV-Landesverbände sind sich außerdem mit dem Präsidium einig, dass sämtliche Deutschen Meisterschaften in dieser Saison mit 64 teilnehmenden Mannschaften durchgeführt werden, um die Durchsetzung nach wie vor notwendiger Hygienemaßnahmen für die Ausrichter und Teilnehmer*innen zu erleichtern.

Diese Lockerungen gelten im Saarland nach Ostern

Die Regelungen ab 6. April im Überblick

  • Private Zusammenkünfte und Veranstaltungen im Außenbereich: Maximal 10 Personen, wenn alle Gäste einen negativen Test vorlegen können.
  • Außengastronomie: Mit Kontaktnachverfolgung und vorheriger Terminbuchung. Im Rahmen der aktuellen Kontaktbeschränkungen ohne Test; darüberhinausgehend maximal 10 Personen pro Tisch, wenn alle Gäste einen negativen Test vorlegen können.
  • Sport: Kontaktsport im Außenbereich (z.B. Fußball) und kontaktfrei im Innenbereich (z.B. Tennis in der Halle oder Training im Fitnessstudio) mit negativem tagesaktuellem Test.
  • Kultur: Theater, Konzerthäuser, Opernhäuser und Kinos:  Mit Kontaktnachverfolgung und negativem tagesaktuellem Test.

Zur Testung:

  • Der zugrunde liegende Test muss die Anforderungen des RKI erfüllen (https://www.rki.de/covid-19-tests).
  • Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Testergebnis ist durch die durchführende Stelle (Testzentren, Schulen, Apotheken, Ärzte, Betriebe und Behörden) zu bescheinigen, alternativ können Selbsttests unter Aufsicht vor Ort durchgeführt werden
  • Kein Testerfordernis für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres

Kurzfassung Veröffentlichung der Saarländischen Staatskanzlei.

Wir werden weiter und zeitnah berichten

Stillstand im Sport wird gelockert - Stufenplan für Rückkehr

In einem Stufenplan sind von Montag an verschiedene Schritte für Öffnungen vorgesehen - der Besuch von Fitnessstudios und Amateurspiele im Fußball oder Hallensportarten sind beispielsweise aber noch nicht sofort möglich. Lockerungen bei dem Verbot von Zuschauern in der Fußball-Bundesliga und weiterem Profisport sind in dem Beschluss gar nicht genannt.

Abhängig von regionalen Inzidenzwerten können die Bundesländer demnach ab dem 8. März als erste Maßnahme kontaktfreien Sport unter freiem Himmel in kleinen Gruppen mit maximal zehn Personen vorsehen. Dies gilt, wenn in einem Land oder in einer Region eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern erreicht wird. Sollte es eine stabile oder sinkende Inzidenz von unter 100 geben, kann zumindest "Individualsport alleine oder zu zweit und Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich" ermöglicht werden. Für die konkrete Umsetzung der Beschlüsse sind die einzelnen Bundesländer zuständig.

Erst in einem weiteren Schritt kann es nach 14 Tagen und damit frühestens ab dem 22. März bei einer stabilen Inzidenz unter 50 wieder kontaktfreien Sport im Innenbereich oder Kontaktsport draußen geben. Wenn die Inzidenz dann wieder in den Bereich zwischen 50 und 100 steigt, ist dies jeweils möglich, wenn alle Teilnehmer einen negativen, tagesaktuellen Corona-Schnelltest vom gleichen Tag haben.

Damit könnten zum Beispiel in diesem Schritt Amateurfußball unter freiem Himmel oder der Besuch eines Fitnessstudios wieder ermöglicht werden. In dem Beschluss sind kontaktfreier Sport und Kontaktsport nicht näher definiert. Nach weiteren zwei Wochen - im besten Fall also ab dem 5. April - wäre dann ebenfalls abhängig von der Inzidenz auch Kontaktsport in der Halle wieder denkbar.

In der stufenweisen Öffnungsstrategie ist eine Notbremse eingebaut: Führen in einer Region einzelne Lockerungen zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen, werden dort die erfolgten Erleichterungen wieder gestrichen.

Die möglichen Öffnungen für den Sport sind dem Beschluss zufolge in diverse Schritte unterteilt. Ein Überblick:

Dritter Öffnungsschritt ab dem 8. März (in den ersten beiden ist der Sport nicht berücksichtigt):

- Bei einer stabilen oder sinkenden Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 kann das jeweilige Land Individualsport mit maximal 5 Personen aus 2 Haushalten und Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich ermöglichen.

- Wenn eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einem Land erreicht wird, dann kann kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen von maximal 10 Personen draußen ermöglicht werden.

Vierter Öffnungsschritt - frühestens ab dem 22. März:

- Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz 14 Tage lang nach dem vorigen Öffnungsschritt in der Region oder dem Land stabil bei unter 50 liegt, kann das Land kontaktfreien Sport drinnen und Kontaktsport draußen ermöglichen.

- Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz zwei Wochen nach dem vorigen Öffnungsschritt dagegen zwischen 50 und 100 kann kontaktfreier Sport drinnen sowie Kontaktsport draußen nur ermöglicht werden, wenn alle Teilnehmer einen negativen Corona-Schnelltest vom gleichen Tag haben.

Fünfter Öffnungsschritt - frühestens ab dem 5. April:

- Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz 14 Tage lang nach dem vorigen Öffnungsschritt in der Region oder dem Land stabil bei unter 50 liegt, kann das Land Kontaktsport in Innenräumen wieder vorsehen.

- Liegt 14 Tage nach dem vorigen Öffnungsschritt die Inzidenz dagegen zwischen 50 und 100, ist kein Kontaktsport in Innenräumen möglich. Es ist dann nur kontaktfreier Sport drinnen und Kontaktsport draußen - allerdings ohne die Erfordernis eines Tests - erlaubt.

Derzeit haben 161 Kreise in Deutschland eine Inzidenz von 50 oder darunter. Das ging aus Daten des Robert Koch-Instituts von Mittwochmorgen hervor. Fachleute gehen wegen der Verbreitung ansteckender Varianten nicht davon aus, dass die Inzidenz in nächster Zeit flächendeckend fällt.

Quelle: dpa 04.03.2021

Neues Objekt der Begierde: das Pétanque-Leistungsabzeichen

Nicht nur der tolle Erfolg des neuen Breitensport-Abzeichens (über 200 Abnahmen seit der Einführung zur Fête de la Pétanque in Fürth, 2020), hat die Verantwortlichen darauf gebracht, auch für den ambitionierten Wettkampf-Sport ein weiteres Leistungsabzeichen zu entwickeln. Abgesehen davon, dass die dazugehörigen Prüfungen schon einiges an technischem Vermögen verlangen, ist das Pétanque-Leistungsabzeichen (PLA) auch nur Spieler/innen vorbehalten, die Mitglieder in einem Pétanque-Verein oder der Pétanque-Sparte eines Vereins sind.

Neben dem Spaß an der Prüfung und an den erreichten Zielen, erwarten sich die DPV-Landesverbände natürlich auch einen Effekt auf die spielerischen Fähigkeiten im organisierten Wettkampfsport.

Schon im Flyer zum Pétanque-Leistungsabzeichen (folgt in Kürze) wird darauf hingewiesen, dass man die Prüfungen sicher nicht ohne entsprechendes Training bestehen kann. Wer also den Ehrgeiz entwickelt, hier möglichst gut abzuschneiden, ist gut beraten, die technischen Fähigkeiten zu pflegen und zu erweitern.

Info-Material online und in gedruckter Form zu diesem Thema wird den Geschäftsstellen der DPV-Landesverbände bis Mitte März zugestellt. Das PLA-Team rund um den DPV-Vizepräsidenten Inneres, Dirk Engelhard, freut sich auf eine rege Teilnahme und zumindest einen ähnlichen Erfolg, wie er beim Breitensport-Abzeichen zu erleben ist.

Das internationale Regelwerk wurde für 2021 aktualisiert.

Wichtigste Regeländerungen:

- Die Zielkugel muss keinen Abstand mehr zu Auslinien oder Hindernissen haben
- Das Verbot, Kugeln anzufeuchten (ehem. Art. 16), ist ersatzlos gestrichen
- Jedwede Probe-oder Trainingswürfe auf Nachbarfeldern sind während einer Partie verboten
- Verspätungszeiten und -strafen wurden deutlich verschärft

Der DPV erstellt aktuell die deutsche Übersetzung des ab dieser Saison gültigen Regelwerks.

Langsam neigt sich das Jahr 2020 dem Ende zu. Der Boule-Club Picard möchte hier die Gelegenheit ergreifen, den Mitgliedern, Helfern und Sponsoren für ihr großartiges Engagement, Danke zu sagen.

Das vergangene Jahr war ganz geprägt durch die Corona-Pandemie. Die komplette Liga-Saison 2020 konnte nicht durchgeführt werden, Vereinsveranstaltungen vielen aus und was uns ganz traurig stimmt ist, das einige Vereinsmitglieder in diesem Jahr verstorben und von uns gegangen sind. Wir gedenken Ihrer und werden sie in guter Erinnerung behalten.

Unser Wunsch wird bleiben, dass wir 2021 wieder normalisiert unserem Boule Sport nachgehen können. Wir spüren die brennende Leidenschaft zu boulen, Liga- und andere Turniere sowie Veranstaltungen durchführen zu dürfen.

Der gesamte Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein und freut sich schon auf viele neue Treffen im kommenden Jahr 2021.

Bleibt gesund.

                                                  Der Vorstand

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Boule-Club 1987 Saarlouis-Picard e. V.
Dorfstr. 69 / Taffingsweg-Dorfplatz
66740 Saarlouis-Picard

 

Autobahn Saarbrücken-Luxembourg

Abfahrt: Saarlouis-Mitte

Rufen Sie einfach an 00333/87783310 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Saarländischer Boule-Verband
Saarländischer Bouleverband
Deutscher Pétanque Verband

Wir bedanken uns bei:

Ein Gönner unseres Vereins
http://www.dachdecker-solar.de//index.php/alles-rund-ums-dach.html Ein Gönner unseres Vereins
Ein Gönner unseres Vereins
Unser Partner
Unser Partner